Mit Kryptowährungen zum langfristigen Erfolg


Viele Menschen stellen sich
die Frage, wie und wo man mit Kryptowährungen handeln kann. Der folgende Text soll die einen kurzen Einblick in die Thematik vermitteln.
Was sind
Kryptowährungen eigentlich genau?
Ganz einfach erklärt
sind Kryptowährungen wie zum Beispiel Bitcoin anonyme, nicht regulierte Online Zahlungsmittel mit starken Kursschwankungen. Viele dieser Währungen werden durch komplizierte Rechenvorgänge generiert, und sind auf ein gewisses Maximalvolumen begrenzt. Das bedeutet, dass ab einer gewissen Anzahl von “coins” keine neuen mehr generiert werden können. Viele Menschen sehen in Kryptowährungen ein großes Potenzial, ihr Geld kurzfristig, mit einer hohen Rendite anzulegen, und von Kurssprüngen zu profitieren.


Wo handelt man mit Kryptowährungen?

Der Handel mit diesen Währungen findet online bei CFD Brokern statt. Vereinfacht gesagt ist ein Broker die Plattform, wo CFDs auf Kryptowährungen und andere Einheiten wie zum Beispiel Aktien oder Indizes gehandelt werden können. Der Handel mit Kryptowährungen ist dabei besonders beliebt, da diese binnen weniger Tage ihren Wert massiv verändern können. Das interessante bei CFDs (contract for difference) ist, dass man sowohl auf steigende, als auch auf fallende Kurse setzen kann. Somit kann man auch bei einem Bärenmarkt Geld verdienen.